Advent 2015 - „Nur Landschaft“ Martin Sander, Malerei

Der Maler Martin Sander ist fester Bestandteil der Kulturszene in der Ortenau. Seit vielen Jahren beobachtet er aufmerksam den Alltag der Menschen, beschreibt ihr urbanes Umfeld in ausschnitthaften, wie aus Filmen herausgeschnittenen Szenen, bewussten Unschärfen und Vereinfachungen, die das scheinbar Banale, nicht zuletzt durch farbliche Überhöhungen in sinnliche Kunstwerke verwandelt. Seine Malerei ist untrennbar mit Technik und Ausdruckskraft der Ölfarbe verbunden; sie erlaubt weiche Übergänge, malerische Tiefe ebenso, wie die Visualisierung eines kräftigen Pinselstriches, der abstrakt und autonom steht, obwohl er stets im Dienste einer Objektbeschreibung bleibt. Allen Werken, den monumentalen ebenso wie den täglich gemalten Kleinformaten, wohnt eine rätselhafte Stille inne, die mit der Kunst auch ein kleines Geheimnis transportiert. 

Seit etwa drei Jahren malt er auch Waldlandschaften, die bis dahin in seinem Werk kaum eine Rolle spielten. Das ist deshalb erstaunlich, weil Martin Sander alles andere als ein Naturbursche ist. Sander ist Ateliermaler. Aus vielen Schnappschüssen seines Alltags wählt er jene aus, die ihm geeignet scheinen, seine Raumideen und farblichen Vorstellungen in zeitgenössische Malerei zu übersetzen.

 Im Gengenbacher Narrenmuseum Niggelturm zeigt Sander zum ersten Mal in einer Einzelpräsentation ausschließlich Landschaftsbilder. Deshalb trägt die Ausstellung den schlichten Titel „Nur Landschaft“. Ein Synonym für pure Malerei.

Die Ausstellung ist vom 28.11 – 23.12. 2015 täglich zwischen 15.00 – 18.00 Uhr und Sonntag von 12.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

Von der Balustrade des frisch renovierten Turms hat man den besten Blick auf den großen Adventskalender und die adventlich beleuchtete Altstadt.

Sonderführungen jederzeit unter: 07803-930 143 oder tourist-info@stadt-gengenbach.de



"Alemannische Larvenfreunde"

Ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist das Erforschen, Dokumentieren sowie das Sammeln und Präsentieren von Masken und Maskenbräuchen. Nicht nur die klassische Holzlarve steht im Fokus der Larvenfreunde. Ob Pappmasche, Drahtgaze, Stoff, Gips oder Leder. http://www.larvenfreunde.de